0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Bewertungen)
 In erster Linie sollten die jüngsten Silberpreis-rückgänge Sie nicht dazu veranlassen, Ihre physischen Bestände zu verkaufen, so Edelmetall- und Krypto-Experte F. Grummes.


Martingale-Strategien sind dafür bekannt, die Spieler und Anleger schnell in die Pleite zu treiben. Anfänger nutzen diese Methode, um mehr zu kaufen, wenn die Preise fallen, da es die Psychologie beruhigt. Nicht zugeben zu müssen, dass man falsch liegt, ist ein Werkzeug des Zockers. Aus der Sicht des statistischen Geldmanagements hingegen ist es ein hohes Risiko und dient Brokern dazu, Sie dazu zu bringen, mehr Provisionen zu zahlen und sich möglicherweise sogar zu verschulden. Am Ende kaufen sie wesentlich mehr Aktien als ursprünglich geplant. Trotzdem gibt es auch Ausnahmen von der Regel. Silber, die Ausnahme.

Obwohl wir sehr dafür plädieren, niemals gutes Geld schlechtem hinterherzuwerfen und nur Anti-Martingale-Strategien zu verwenden, erlaubt die seltene Situation, in der sich Silber gerade befindet, aus den folgenden Gründen das Hinzufügen von Papieraktien zu Ihren physischen Silberbeständen.

Während der Spotpreis unter 25 USD fiel und so manchen Seufzer auslöste, der evtl. sogar zum Verkauf verleitete, hielten sich die physischen Erwerbspreise relativ stabil. Diese Spanne zwischen Spot- und tatsächlichen Silberkaufpreisen zeigt ein Ungleichgewicht, das wie ein Gummibandeffekt wirkt. Daher würden wir sogar so selbstbewusst sein zu sagen, dass dies immer noch eine Gelegenheit zum physischen Erwerb von Silber ist.

In erster Linie sollten die jüngsten Silberpreisrückgänge Sie nicht dazu veranlassen, Ihre physischen Bestände zu verkaufen. Zweitens ist es eine Überlegung wert, kleine Positionen im Silber-Spothandel einzugehen, um die eigenen physischen Bestände zu hebeln.

Fundamental gedacht, hat sich etwas geändert?
  • Sind die Diskrepanzen in der Lieferkette behoben?
  • Steht die Wirtschaft auf soliden Füßen?
  • Und hat das Gelddrucken aufgehört?

Open in new window
Die Bilanzsumme der EZB vom 16.Juli 2021. Die Bilanzsumme der Europäischen Zentralbank (EZB) hat erneut ein neues Allzeithoch erreicht, während Frau Lagarde die Druckerpresse ungeachtet der anziehenden Inflation weiter heiß laufen lässt. Alleine in der letzten Woche wurden 24,1 Billionen Euro aus dem Nichts erzeugt, womit die EZB-Bilanz insgesamt auf ein neues Allzeithoch von 7.950,7 Billion Euro anstieg. Dies entspricht gut 75% des BIP der gesamten Eurozone.

Lassen Sie sich nicht von vorübergehenden Ungleichgewichten in der Preisskala abschrecken, sondern betrachten Sie das größere Bild und die Notwendigkeit einer gewissen Versicherung zum Vermögenserhalt.


Gold/Silber-Verhältnis Tageschart, Gestreckt und bereit zum Zurückschnappen:

Open in new window
Gold/Silber-Verhältnis, Tageschart vom 22. Juli 2021


Es ist nicht nur das "Streckungsspiel" zwischen dem Spot- und dem tatsächlichen physischen Silbererwerbspreis, das im Moment einen Vorteil für Einstiege beim Silber darstellt. Auch das Gold/Silber-Verhältnis hat in jüngster Zeit einen Preisanstieg erlebt, bei dem Silber schließlich zu seinem großen Bruder Gold weiter aufschließen muss.

Der obige Tageschart zeigt, wie die "Strecke" zwischen den beiden Edelmetallen in den letzten sechs Monaten von einem Niveau von 62 auf 73 gestiegen ist. Ein extremes Ungleichgewicht, das irgendwann zum Mittelwert (und darüber hinaus) zurückkehren muss.
 
Silber Wochenchart, Silber, die Ausnahme, Kaufzone Gelegenheit:

Open in new window
Gold/Silber-Verhältnis, Tageschart vom 22. Juli 2021


Wenn Sie einen Blick auf den aufwärts gerichteten grünen Kaufkanal im obigen Wochenchart werfen, werden Sie feststellen, dass jedes Mal, wenn der Preis in diese Zone eindrang, ein kräftiger Anstieg folgte.

Auf der rechten Seite des Charts finden Sie ein Histogramm der fraktalen Volumenanalyse. Es veranschaulicht ausgedehnte Balken, d.h. eine gute Unterstützung, bei Preisniveaus zwischen 24 USD und 25 USD. Sie können auch eine Indikator-Divergenz auf dem "Turbo" (dünne gelbe Linie) auf dem Commodity Channel Index Oszillator finden (Indikator unterhalb der Volumen-Balken).

Da die runde Zahl von 25 USD eine gute frühere Unterstützung für Preisumkehrungen darstellt, sind wir zuversichtlich, dass wir auf diesen Niveaus ein längerfristiges Engagement eingehen können.

Als Contrarians nehmen wir Einstiege am unteren Teil dieser aufwärtsgerichteten Bullenflagge vor. Dadurch eröffnen sich Möglichkeiten, Trades auf höheren Niveaus zu finanzieren. Darüber hinaus sind wir bereits positioniert, wenn die Kurse die obere Widerstandslinie durchbrechen (rote horizontale Linie).

Silber Tageschart, Gutes Timing für die Risikominderung:

Open in new window
Silber in US-Dollar, Tageschart vom 22. Juli 2021


Der Tageschart bietet die Möglichkeit zur Feinabstimmung des Einstiegs. Folglich stapeln wir die Chancen ein weiteres Mal und reduzieren das Risiko. Der Silberpreis hat bereits von 24,80 USD nach oben gedreht, und wir haben in unserem kostenlosen Telegramm-Kanal Echtzeit-Einstiege für diesen Handel gepostet. Wir nutzen unsere Quad-Ausstiegsstrategie, um das Risiko frühzeitig zu reduzieren/eliminieren.

Ein genauerer Blick auf den obigen Chart zeigt, dass dieser erste Versuch für einen Follow-Through nicht sofort erfolgreich sein könnte. Wir haben einen starken Widerstand über uns (roter horizontaler Kasten). Außerdem stellt die gelbe Linie den einfachen gleitenden 200er-Durchschnitt dar, also die 200-Tagelinie. Dieser vermutlich meistbeachtete gleitende 200 Tages-Durchschnitt hat in der technischen Analyse eine hohe Bedeutung.

Folglich erwarten wir, dass die Preise von dort aus fallen, und einen risikoarmen Doppelboden-Einstieg in der Nähe der 25 USD-Marke bieten. Dies würde dem Leser reichlich Zeit geben, die Betrachtungen zu vergleichen. Vergleichen Sie Ihre Charts und Ihr Handelssystem mit unserem Ansatz, um ein mögliches Handels-Setup zu planen. Wir sind völlig transparent und als solche, fühlen sie sich frei, Fragen in unserem kostenlosen Telegram Kanal zu stellen.

Silber, die Ausnahme:

Dinge, die schwer zu tun sind, sind beim Trading meistens die richtigen Aktionen. Eine Verdopplung zu einem Zeitpunkt, an dem es schwer war, den Stopp einzuhalten, reduziert nicht Ihren Kostendurchschnitt - wie es die Broker so verlockend klingen lassen - sondern erhöht stattdessen Ihr Risiko massiv. Und doch hat uns dieser 100-Jahres-Zyklus gerade jetzt eine ungewöhnliche Karte zugespielt. Die Zeiten verlangen von uns, dass wir besonders darauf achten, die richtigen Züge zu machen, um nicht zum Eisenbahnunglück zu werden.

Die strenge Maßnahme im Moment ist, früh genug ein Antizykliker zu sein, um Karten oder, besser gesagt, physisches Silber zu halten, bevor es unerreichbar bzw. unerhältlich sein wird. Dies ermöglicht außergewöhnliche Bewegungen, aber nicht durch das Hinzufügen von mehr Risiko, sondern durch das Erkennen von ungewöhnlichen Gelegenheiten in Übereinstimmung mit dem Timing und nicht durch das Beharren auf alten Paradigmen. Es ist keine Schande, sich mit Vorsicht und kleiner Positionsgröße darauf einzulassen. Außergewöhnliche Umstände zu ignorieren und zu zögern, könnte ein kostspieliger Handlungsweg werden.

Florian Grummes
Edelmetall- und Krypto-Experte
 

© Florian Grummes
Folgen Sie uns in unserem Telegrammkanal.https://t.me/MidasTouchConsulting