GraffInt

  • 204-Karat-Diamant auf der Mothae-Mine entdeckt

    Auf der Mothae-Diamantenmine fördertLucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) zusammen mit ihrem Partner, der Regierung des Königreichs Lesotho, in der Regel eher mittelgroße Diamanten. Umso erfreulicher ist nun die Nachricht, dass auch auf der Mothae-Mine ein 204 Karat schwerer Diamant gefördert werden konnte.  

  • Australischer Fonds hält jetzt 9,19% des Aktienkapitals

    Aufhorchen lässt in diesen Tagen, dass Regal Funds Management im April zusätzliche 16.563.049 Aktien der Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) übernommen hat und nun insgesamt 132.332.565 Aktien des Unternehmens hält. Damit erhöhte sich der Anteil, den der australische Fondsanbieter an allen Lucapa-Diamond-Aktien hält, von zuvor 8,12 auf nunmehr 9,19 Prozent. In Abhängigkeit vom Tageskurs dürfte die Transaktion auf ein Volumen von ca. 800.000 Australische Dollar kommen.   

  • Lucapa Diamond blickt auf erfolgreiches Quartal zurück

    Ende März ging für dieLucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) ein aufregendes aber auch sehr erfolgreiches erstes Quartal 2022 zu Ende, denn auf der Lulo-Mine in Angola konnten zwölf Prozent mehr Karat gefördert werden als im ersten Quartal 2021. Auf der Mothae-Mine waren die Produktionssteigerungen noch beeindruckender. Hier stieg die Zahl der geförderten Diamanten im Vergleich zum Vorjahresquartal um 55 Prozent an. Die Menge des verarbeiteten Gesteins erhöhte sich sogar um 73 Prozent.   

  • Lucapa Diamond hebt 25 Jahre alten Datenschatz

    Von De Beers hat die Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) für das Merlin-Diamantenprojekt die historischen Daten übernommen. Sie lagen bis auf eine Ausnahme den Vorbesitzern des Projekts nicht vor und stellen damit eine wesentliche Unterstützung für die weitere Exploration des Projekts dar.   

  • Neuer Brecherkreislauf auf Lulo-Mine installiert

    Auf der Lulo-Mine in Angola haben die Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) und ihre Partner, den Aufbau einer Schüttgutprobenanlage mit eigenem Brecherkreislauf abgeschlossen. Damit wurde ein wichtiger Meilenstein beim Aufbau der Verarbeitungsanlage für die Kimberlit-Großproben erreicht. Ihre vollständige Fertigstellung wird noch im laufenden Quartal erwartet.   

  • Ressourcen Lulo-Diamanten-Mine +11%

    Für die Lulo-Mine in Angola konnte Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) zusammen mit ihren Partnern zum vierten Mal in Folge eine Erhöhung der Diamanten-Ressource bekanntgeben. Gegenüber den bisherigen Werten steigt in der aktuellen Schätzung die Ressource auf ungefähr 151.000 Karat an. Das entspricht einem Anstieg um elf Prozent.   

  • Institutionelle Investoren bringen 12,5 Millionen AUD

    Von institutionellen Anlegern hat die Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) die feste Zusage erhalten, 166.666.668 Aktien des Unternehmens zu erwerben. Ausgegeben werden die neuen Stammaktien zu einem Preis von 0,075 Australischen Dollar, sodass Lucapa Diamond vor Kosten ein Gesamterlös von 12,5 Millionen AUD zufließen wird.   

  • Merlin-Projekt entwickelt sich zum Milliardenprojekt

    Für das Merlin-Diamanten-Projekt in Australien hat die Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) eine aktualisierte Scoping-Studie vorgelegt. Sie reflektiert, dass sich die Diamantenpreise in den vergangenen Monaten von ihrem Corona-Schock erholt und einen starken Anstieg von 42 Prozent vollzogen haben. Damit erhöht sich auch der Wert des Merlin-Projekts, dem heute schon ein Potential von 2,1 Millionen Karat bescheinigt wird, entsprechend.   

  • Kräftiger Schuldenabbau stärkt die Bilanz

    Einen wichtigen Schritt zur Stärkung seiner Bilanz konnte die Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) in den letzten 14 Monaten vollziehen, denn es gelang, insgesamt 17,6 Millionen Australische Dollar (AUD) an Verbindlichkeiten zurückzuzahlen. Enthalten in diesem Betrag sind 10,5 Millionen AUD, die kürzlich an New Azilian Pty Ltd. zurückgezahlt wurden.   

  • 2021 war ein Rekordjahr auf allen Ebenen

    Für die Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) und ihre Aktionäre war 2021 ein extrem erfolgreiches Jahr. Dies unterstreicht noch einmal der heute vorgelegte noch nicht geprüfte Geschäftsbericht für das Gesamtjahr 2021. Mit Gesamterlösen von 65 Millionen Australischen Dollar und einem EBITDA von 22,3 Millionen AUD wurde das schwächere Jahr 2020 eindrucksvoll in den Schatten gestellt. Dass auch die Corona-Schwäche am Diamantenmarkt überwunden ist, zeigt der Anstieg des durchschnittlichen Verkaufspreises auf 1.789 AUD pro Karat.   

  • Lulo-Dividende bringt Einnahmen von 5 Millionen AUD

    Nicht nur für Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) war das vergangene Jahr ein ausgesprochen erfolgreiches Jahr. Auch die Partner profitierten von den hohen Verkaufserlösen und geben diese nun in Form einer Dividende an ihre Aktionäre weiter. Auf der Lulo-Mine in Angola ist dies die Sociedade Mineira Do Lulo. An ihr hält Lucapa Diamond einen Anteil von 40 Prozent. Er führt dazu, dass dem Unternehmen nun nach Steuern eine Zwischendividende in Höhe von 5,0 Millionen Australischen Dollar zufließt.   

  • Gut gerüstet für ein weiteres Boomjahr 2022

    Schon im Januar war deutlich geworden, dass das vergangene Jahr für die Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) ein ausgesprochen erfolgreiches Jahr war, denn das Unternehmen konnte in allen Bereichen punkten. Nicht nur die Erlöse für die verkauften Diamanten stiegen deutlich an. Auch die Explorationsbemühungen waren von Erfolg gekrönt und in Australien wurde mit dem Erwerb des Merlin-Projekts der Grundstein dafür gelegt, mittelfristig über die dritte produzierende Diamantenmine zu verfügen.   

  • 2021 war ein äußerst erfolgreiches Jahr

    Mit der Vorlage des Berichts für das vierte Quartal 2021 bestätigte die Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) noch einmal eindrucksvoll, dass 2021 auf allen Ebenen ein äußerst erfolgreiches Jahr war. Operativ und finanziell wurden Rekordergebnisse erzielt und auf allen Minen konnten die Explorationsprogramme weiter vorangetrieben werden. Hinzu kam die erfolgreiche Akquisition des Merlin-Diamantenprojekts in Australien. Durch diesen strategischen Zukauf wird sich das Potential des Unternehmens in den kommenden Jahren nochmals signifikant erhöhen.   

  • Scoping-Studie bescheinigt Merlin-Projekt großes Potential

    Für das Merlin-Projekt in Australien hat Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) heute eine Scoping-Studie vorgelegt. Sie bescheinigt dem Projekt ein Gesamtproduktionsziel von ca. 2,1 Millionen Karat. Bei einer jährlichen Produktion von 153.000 Karat könnte sich so ein 14-jähriges Minenleben ergeben. Dabei wird davon ausgegangen, dass im Produktionsprozess etwa 71 Prozent des verarbeiteten Gesteins aus der angezeigten Ressource und 29 Prozent aus der abgeleiteten Ressource stammen werden.   

  • Dividende und Kapitalrückzahlung bringen 19 Mio. AUD

    Vom außergewöhnlich guten Produktionsjahr 2021 auf der Lulo-Mine in Angola hat Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) nicht nur direkt über seinen eigenen Anteil an der Mine profitiert. Auch mittelbar wurden zusätzliche Erlöse erzielt, denn von seinen Partnern erhält das Unternehmen in diesen Tagen eine Zahlung in Höhe von 19 Millionen Australische Dollar.   

  • Erwerb des Merlin-Diamantenprojekts abgeschlossen

    Durch die abschließende Zahlung von 7,4 Millionen Australische Dollar hat Australian Natural Diamonds, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) die Übernahme des Merlin-Diamantenprojekts abgeschlossen. Damit wurde der Gesamtbetrag von 8,5 Millionen AUD inzwischen vollständig beglichen.   

  • De Beers bestätigt Lucapas Vorreiterrolle in Angola

    In Angola betreibt Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) bereits seit mehr als fünf Jahren mit großem Erfolg die Lulo-Mine. In ihr werden immer wieder sehr große Diamanten gefunden, die am Markt außergewöhnlich hohe Preise erzielen. Bislang war Lucapa allerdings eines der wenigen ausländischen Unternehmen, die in Angola tätig sind. Dies wird sich in Kürze ändern, denn auch der Branchenprimus De Beers hat Angola inzwischen als Investitionsziel für sich entdeckt.   

  • Nur sechs Diamanten erlösen 12,8 Millionen US-Dollar

    In Luanda haben vier große weiße Diamanten und zwei pinkfarbene Diamanten, die in der Lulo-Mine von Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) gefördert wurden, bei einer internationalen Auktion einen Verkaufserlös von 12,8 Millionen US-Dollar erzielt. Alle sechs Steine kamen zusammen auf ein Gesamtgewicht von 336 Karat. Umgerechnet auf das einzelne Karat (0,2 Gramm) wurde dieses im Durchschnitt mit 38.006 US-Dollar (53.286 AUD) bewertet.   

  • Drei hochkarätige Ziele auf Brooking identifiziert

    Auf seiner australischen Liegenschaft Brooking in der Provinz West Kimberley hat Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) mittels Schwerkraft- und elektromagnetischen Untersuchungen drei hochinteressante neue Ziele entdecken können.   

  • Lucapa kehrt ins Rampenlicht zurück

    In der vergangenen Woche hatte Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHY) über die erfolgreiche Auswertung einer Großprobe berichtet. Sie wies einen besonders hohen Anteil von Diamanten des Typs IIA auf. Steine diesen Typs sind nicht nur ausgesprochen rein, sondern auch entsprechend selten. Nur ein bis zwei Prozent aller Steine, werden diesem besonders exklusiven Kreis zugerechnet. Damit ist das Unternehmen möglicherweise einer sehr großen und ggf. auch sehr ergiebigen Diamantenquelle auf der Spur.