Auf seiner australischen Liegenschaft Brooking in der Provinz West Kimberley hat Lucapa Diamond Company Limited (ASX: LOM, FSE: NHY) mittels Schwerkraft- und elektromagnetischen Untersuchungen drei hochinteressante neue Ziele entdecken können.   

Diamanten sind klein. Dass man ihre Fundorte allerdings auch aus dem Weltraum heraus aufspüren kann, beweist Lucapa Diamond in diesen Tagen, denn das Unternehmen setzt bei der Suche nach neuen Lagerstätten konsequent auf modernste Technik und zu dieser gehört inzwischen auch die Fernerkundung von Lagerstätten mittels Satellitenaufnahmen aus dem All. Ergänzt wurden diese durch Messungen der Schwerkraft und elektromagnetischen Analysen, die vom Boden aus durchgeführt wurden.

Durch die Satellitenaufklärung können relativ schnell und kostengünstig die besonders aussichtsreichen Zonen einer Liegenschaft identifiziert werden. Auf sie konzentriert sich anschließend die Erkundung, was nicht nur eine Menge Zeit und Geld spart, sondern in der Regel auch direkter zu attraktiven Funden führt.

So auch bei Lucapa, denn es konnten drei Zonen identifiziert werden, in denen anschließend bei Bodenproben sieben Mikro- und Makro-Diamanten entdeckt wurden. Außerdem konnten schon im Jahr 2020 in Bachläufen insgesamt 72 Chromspinelle nachgewiesen werden. Sie bestehen aus Chromiten und stellen ein Pfadfindermineral dar, das auf eine Lagerstätte mit Diamanten hinweist.

Bemerkenswerte Ähnlichkeiten zu anderen Diamantenlagerstätten lassen aufhorchen
Zwei der drei hochinteressanten Ziele wurden im Untersuchungsgebiet Road West lokalisiert, die dritte interessante Zone liegt im Zielgebiet Cameron‘s Bore. Leitfähige Hochsignaturen und übereinstimmende Schwerkrafttiefts, die auf den beiden Zielen in Road West bemerkt wurden, sind typisch für die Lamproite, die bereits in diesem Gebiet entdeckt wurden. Lamproite sind porphyrischer Natur. Sie weisen eine dunkelgraue Farbe auf und können durchaus auch Diamanten enthalten.

Ähnliche Signaturen führten zur Entdeckung des diamanthaltigen Little Spring Creek Lamproits. Das macht verständlich, warum die jüngsten Entdeckungen in Lucapas Explorationsteam eine so große Begeisterung ausgelöst haben. Insgesamt lassen die bisherigen Analysen erkennen, dass die Ziele einen Durchmesser von bis zu 225 Meter haben können. Auf Cameron‘s Bore wurde eine etwa 1.100 Meter lange elektromagnetische Signatur entdeckt. Auch in ihrer Nähe waren bei vorangegangenen Bodenproben bereits Diamanten und andere Pfadfindermineralien entdeckt worden.

Die durchgeführten Arbeiten sind weitgehend abgeschlossen bzw. werden es bis zum Ende des Jahres sein, sodass in den kommenden Wochen die Planungen für die Bohrsaison 2022 beginnen können.

Während sich gleichzeitig der Diamantenmarkt weiter erholt, ist Lucapa Diamond somit gut positioniert, denn das Unternehmen verfügt in den beiden afrikanischen Minen über eine ertragreiche Produktion und erweitert nicht nur diese, sondern ist auf dem besten Weg, in Australien sein drittes Standbein zu entwickeln. 

Background
Die Lucapa Diamond Company Ltd. (ASX: LOM, FSE: NHY) ist ein in Australien und Deutschland börsennotiertes Bergbauunternehmen, das sich auf die Produktion hochkarätiger und damit auch sehr hochpreisiger Diamanten spezialisiert hat. Pro Karat erzielt Lucapa Diamond weltweit deshalb die höchste Vergütung im alluvialen Diamantenbergbau. Mehr als 75 Prozent der Einnahmen entstammen mittlerweile dem Verkauf von Diamanten mit einem Gewicht von mehr als 4,8 Karat. Produziert wird in der Mothae-Mine in Lesotho und seit 2015 auch in der Lulo-Mine in Angola. Die Mothae-Mine zählt als Kimberlitmine weltweit zu den ganz wenigen Vorkommen dieser Klasse und ist bereits profitabel. Auf der seit 2015 betriebenen Lulo-Mine wurden seitdem bereits über 23 Diamanten mit einem Gewicht von mehr als 100 Karat gefördert.

Interessantes
Englische Pressemitteilung zum Beitrag
Videos & detailliertes Unternehmensprofil

Axino Newsletter



Bohrturm auf Lamproit 251017

Kimberlite Model 240521

Neue XRT und Sortieranlage

Kimberlite Material Bulk Sampling 291118

 
Risikohinweis
Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und §48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Lucapa Diamond Company Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ein weiterer Interessenkonflikt besteht darin, dass zwischen der AXINO Media GmbH und der Lucapa Diamond Company Limited ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag besteht. Demnach wird die AXINO Media GmbH entgeltlich für ihre Berichterstattung entlohnt. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Black-Friday-Angebot für Silberinvestoren

Für viele gilt Silber immer noch als das Gold des kleinen Mannes. Anleger, die entweder direkt in physisches Silber investieren und sich dieses als Münzen oder Barren in den T

Neue Ergebnisse zur Minenplanung liegen vor

Im Auftrag von Granite Creek Copper Limited (TSX-V: GCX, FSE: GRK) untersuchten Sedgman Canada und Mining Plus in detaillierten Studien die verschiedenen Aspekt

Erweiterung des Thompson-Brothers-Lithium-Projekts

Über seine Beteiligung an Snow Lake Resources, kontrolliert Nova Minerals Limited (ASX: NVA, FSE: QM3) indirekt auch das Geschehen auf dem Thompson-Brothers-Lithium-

AXINOCapital Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung