Für die Aktie der Lucapa Diamond Company Limited (ASX: LOM, FSE: NHY) begann die neue Woche mit einem Kursfeuerwerk von 22 Prozent. Ausgelöst wurde die starke Kaufbereitschaft durch die Auswertung erfolgreich verlaufender Großproben. Sie deuten an, dass Lucapa möglicherweise einer großen Quelle besonders reiner Diamanten des Typs IIA auf der Spur ist.   

Diamanten des Typs IIA sind ausgesprochen selten. Nur ein bis zwei Prozent aller Steine, die weltweit gefundenen wurden, können diesem exklusiven Kreis zugerechnet werden. Mehr noch als die reine Größe entscheidet die Reinheit eines Diamanten darüber, welche Preise ein Käufer für sie zu zahlen bereit ist. Auf ihrem Weg an die Oberfläche werden Diamanten im Lauf der Zeit verformt und verschmutzt. Sie nehmen Verunreinigungen aus ihrer Umgebung auf und schließen diese in sich ein. Gleichzeitig führt der massive Druck dazu, dass sich die Steine deformieren.

Typ IIA-Diamanten sind von diesen Mängeln fast vollkommen frei. Sie sind die reinsten Steine, die gefunden werden, und leiten zudem auch sehr gut die Wärme. Wenn man bedenkt, dass nur einer oder vielleicht zwei von hundert Steinen diese besonderen Qualitätsmerkmale aufweisen, dann wird schnell klar, warum die Anleger in Australien heute Nacht so euphorisch auf Lucapas Meldung reagiert haben, denn in einer ausgewerteten Bodenprobe auf der Lulo-Mine in Angola wurden insgesamt 13 Diamanten gefunden. Acht von ihnen, also mehr als die Hälfte, gehören dem seltenen Typ IIA an.

Allein schon der sehr hohe Prozentsatz lässt an dieser Stelle aufhorchen, denn er deutet an, dass Lucapa nicht auf einen normal Diamantenfund mit den üblichen Verschmutzungen und Verformungen gestoßen ist, sondern möglicherweise der Quelle selbst auf der Spur ist. Dies würde erklären, warum das Verhältnis der besonders reinen Steinen zu den übrigen Diamanten so hoch ist.

Außerhalb der aktuellen Produktionsorte der Quelle auf der Spur

Eine so große Anzahl hochreiner Typ IIA-Diamanten zu finden, ist immer eine besondere Freude. Lucapa hat diesen Fund allerdings nicht innerhalb der Lulo-Mine bei der normalen Produktion gemacht, sondern in einem Erweiterungsgebiet. Hier läuft noch keine Produktion, sondern man prüft durch den Abbau und die Aufbereitung von Großproben vielmehr, ob auch dieser Teil des Projektgebiets sich überhaupt für den Abbau von Diamanten eignen könnte.

Eine endgültige Antwort auf diese Frage steht noch aus, denn bislang sind erst drei von sieben Großproben an den aussichtsreichsten Stellen abgebaut worden. Dass eine positive Antwort sich jedoch mit Nachdruck anzudeuten scheint, hängt auch mit der Geschichte des Bezirks zusammen, denn im Canguige-Einzugsgebiet wurden bislang noch aus keinem Kimberlit so viele Diamanten geborgen wie es Lucapa jetzt in seiner Probe gelungen ist. Der aktuell untersuchte Bereich schließt auch direkt an den Block 46 der Lulo-Mine an. Er ist generell für seine besonders großen und auch sehr zahlreichen Steine vom Typ IIA bekannt.

Noch ist es zu früh, um schon eine abschließende Bewertung vorzunehmen, doch es deutet sich an, dass Lucapa einer weiteren Quelle für große und auch sehr hochreine Diamanten in unmittelbarer Nachbarschaft zu den aktuellen Produktionsstätten auf der Spur ist. Die Anleger in Down Under haben das heute Nacht erkannt und den Aktienkurs vollkommen zu Recht einer Neubewertung unterzogen. 

Background
Die Lucapa Diamond Company Ltd. (ASX: LOM, FSE: NHY) ist ein in Australien und Deutschland börsennotiertes Bergbauunternehmen, das sich auf die Produktion hochkarätiger und damit auch sehr hochpreisiger Diamanten spezialisiert hat. Pro Karat erzielt Lucapa Diamond weltweit deshalb die höchste Vergütung im alluvialen Diamantenbergbau. Mehr als 75 Prozent der Einnahmen entstammen mittlerweile dem Verkauf von Diamanten mit einem Gewicht von mehr als 4,8 Karat. Produziert wird in der Mothae-Mine in Lesotho und seit 2015 auch in der Lulo-Mine in Angola. Die Mothae-Mine zählt als Kimberlitmine weltweit zu den ganz wenigen Vorkommen dieser Klasse und ist bereits profitabel. Auf der seit 2015 betriebenen Lulo-Mine wurden seitdem bereits über 23 Diamanten mit einem Gewicht von mehr als 100 Karat gefördert.

Interessantes
Englische Pressemitteilung zum Beitrag
Videos & detailliertes Unternehmensprofil

Axino Newsletter

Kimberlite Material Bulk Sampling 291118

Kimberlite Model 240521

DMS Plant

Neue XRT und Sortieranlage


Lages des neuen Merlin Diamanten Projektes in Australien

Projektlandkarte 240521

 
Risikohinweis
Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und §48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Lucapa Diamond Company Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ein weiterer Interessenkonflikt besteht darin, dass zwischen der AXINO Media GmbH und der Lucapa Diamond Company Limited ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag besteht. Demnach wird die AXINO Media GmbH entgeltlich für ihre Berichterstattung entlohnt. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Strategische Übernahme erweitert das Lithium-Port

Im Anschluss an eine Tradingpause wird die Aktie von Askari Metals Limited (ASX: AS2, FSE: 7ZG) seit heute wieder gehandelt. Das Unternehmen hat dabei sein

Die Segel für ein erfolgreiches Jahr 2022 werden

In seinem heute veröffentlichten Brief an die Aktionäre bedankte sich American Rare Earths Limited (ASX: ARR, FSE: 1BHA) CEO, Chris Gibbs, nicht nur für di

Anshof-3-Bohrung wird für weitere Tests vorbereite

In der Zwischenzeit hat das Management von  ADX Energy Limited (ASX: ADX, FSE: GHU) entschieden, welche Schritte die nächsten auf dem Weg zur Entwicklung der Anshof-

AXINOCapital Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung